Das Los hat entschieden.

08.09.2022 - 23:58 Uhr

Die Gewinner der Freikarten für Thomas Fröschle sind ermittelt und wurden per Email benachrichtigt. Wir danken allen Teilnehmern und wünschen den Gewinnern einen humorvollen Abend.

Mit Freikarten zu Thomas Fröschle

05.09.2022 - 23:15 Uhr

Verlosungsaktion des Herbstmarktausschusses für den Auftritt des Comedians Thomas Fröschle aus Stuttgart am Freitag, den 09. September in der Graf-Burchard-Halle in Frickingen

Thomas Fröschle ist ein erstklassiger Entertainer und Comedian. Den Spagat zwischen Stand-Up-Comedy und Improvisation beherrscht er geradezu virtuos. Er weiß genau: Vom Erhabenen zum Lächerlichen ist es nicht selten nur ein kleiner Schritt. Und wer diesen Schritt mit voller Absicht geht, hat die Lacher auf seiner Seite. Fröschle schaut gerne unter den kurzen Rock des Showgeschäfts. Besonders Esoteriker und Motivationstrainer seziert er unter seiner Lupe der investigativen Comedy und streckt Ihnen gerne seine lange Zunge heraus. (Quelle: www.thomas-froeschle.de)

In seinem Comedy-Programm „Ende Legende“ zeigt Thomas Fröschle, wo wir im Alltag getäuscht werden!

Sie möchten Thomas Fröschle live erleben? Wir verlosen 3 mal 2 Karten für den Comedy-Abend. Um an der Verlosung teilzunehmen, beantworten Sie bitte folgende Frage:

Wie heißt die Apfelsorte, die anlässlich des 100. Geburtstages von Apfelpfarrer Aigner eigens nach ihm benannt wurde?

Schicken Sie die Lösung per Mail mit dem Betreff „Gewinnspiel 2022“ an die Emailadresse medien@frickinger-herbst.de. Nennen Sie das Lösungswort und geben Sie bitte Ihre Kontaktdaten an. Einsendeschluss ist Donnerstag, der 08. September um 20:00 Uhr. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt, die Karten werden an der Abendkasse auf deren Namen hinterlegt. Bitte daher den Ausweis nicht vergessen.

Ein kleiner Vorgeschmack…

04.09.2022 - 00:22 Uhr

Am Freitag, den 09. September ist Thomas Fröschle mit seinem Programm „Ende Legende“ zu Gast bei uns in Frickingen. In der Graf-Burchard-Halle erwartet Sie ein Abend voller verblüffender Erkenntnisse. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Fröschle – Ende Legende Teaser

Thomas Fröschle „Ende Legende“

01.09.2022 - 14:19 Uhr

Der Frickinger Herbst präsentiert Thomas Fröschle mit seinem Programm „Ende Legende“. Am Freitag, den 09. September wird’s lustig in der Graf-Burchard-Halle. Um 20 Uhr beginnt Thomas Fröschle damit, uns zu zeigen, wo wir im Alltag getäuscht werden.

Er deckt auf, ob wir wirklich auf dem Mond waren. Wie der Push-Up-BH funktioniert. Wie uns Hotelzimmer Frische vortäuschen. Warum noch nie ein Vogel Strauß seinen Kopf in den Sand gesteckt hat. Warum es bei Playmobil keinen Hals-Nasen-Ohren-Arzt gibt. Was der Vogel des Jahres bei der Preisverleihung sagen würde. Und der Fröschle demonstriert, dass wir keinen freien Willen haben, aber das Leben trotzdem ganz schön ist. Es erwartet Sie ein Abend voller verblüffender Erkenntnisse.

Karten gibt es im Frickinger Rathaus, unter www.reservix.de oder an der Abendkasse.

Wir freuen uns auf Sie!

Artikel aus dem Südkurier vom 19. August 2022

20.08.2022 - 13:58 Uhr

Sie schaukeln zusammen den 25. Frickinger Herbstmarkt

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause wird das Herbstmarkt-Jubiläum gefeiert: 1995 fand die erste Veranstaltung statt. Das Orgateam blickt zurück auf die Anfänge und verrät, was rund um den 11. September alles geplant ist.

Das Vorbereitungsteam freut sich, dass mit zwei Jahren Verspätung jetzt endlich der 25. Frickinger Herbstmarkt gefeiert werden kann.

Zwei Jahren haben die Frickinger jetzt warten müssen, um mit tausenden Besuchern ihren 25. Frickinger Herbst feiern zu können – Corona machte die Veranstaltung im eigentlichen Festjahr 2020 unmöglich. Jetzt nimmt das Organisationsteam um Eugen Trinler einen neuen Anlauf. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Für den Herbstmarkttag am 11. September von 10 bis 18 Uhr haben die Mitorganisatoren Elvira und Erich Fruh bereits 76 Aussteller-Namen auf der Anmeldeliste. Vor der Pandemie waren es nur unwesentlich mehr.

Plattform für Vereine und Gewerbetreibende im Ort

Dem Ursprungskonzept sind die ehrenamtlichen Organisatoren bis heute treu geblieben. Die Idee hinter dem Markt sei gewesen, Vereinen und Gewerbetreibenden eine Ausstellungsplattform zu bieten, erzählt Eugen Trinler, Vorsitzender des Organisationsausschusses. Aus anderen Gemeinden werden nur Aussteller akzeptiert, wenn das entsprechende Angebot nicht aus Frickingen generiert werden kann. „Wir wollten keinen Krämermarkt“, unterstreicht Fruh. Trinler ergänzt: „Es soll authentisch und regional bleiben.“

Feriengäste legen ihren Urlaub auf die Herbstmarkt-Zeit

Kleiderständer mit Ware aus fremden Ländern suchen die Besucher daher vergebens. Den Veranstaltern ist es wichtig, die so beliebte heimelige und zugleich zünftige Atmosphäre zu erhalten. Genau das schätzten die Besucher, ist sich der Vorsitzende sicher. Als Beispiel nennt er Gäste aus Hannover oder Berlin, die ihren Urlaub in der Seeregion extra so legen, dass sie die Herbstwoche und das Marktereignis nicht verpassen.

Kulturprogramm und buntes Markttreiben

Die 25-Jahre-Feier des Herbstmarktes 2020 hätte wieder eine große Nummer sein sollen mit Festakt, Feuerwerk, Blaulichttag. Doch dann kam die Pandemie. „Corona hat uns wieder auf den Teppich geholt“, resümiert Eugen Trinler mit Blick auf den etwas abgespeckten Neustart des Herbstmarkts. Dennoch hofft das Team, an den früheren Erfolg anknüpfen zu können. Dafür soll das vielfältige Programm von 7. bis 11. September sorgen und der Markttag am zweiten Sonntag im September, wie vor 25 Jahren festgelegt.

Eine Vorführung im Geschicklichkeitsfahren von Motorrädern und Bikes, das Remstaler Figurentheater, ein Kinderflohmarkt und mobile Straßenmusik mit „Miller Sax and friends“ sowie jede Menge kulinarischer Angebote erwarten die Besucher. Auch eine Tombola mit gespendeten Preisen Frickinger Firmen ist wieder geplant. Das Team des Linzgau-Shuttles wird Fahrten für Berechtigte von daheim zum Marktplatz anbieten.

Ausstellung mit Bildern von Apfelpfarrer Korbinian Aigner

Eingebettet ist der Jubiläumsmarkt in ein Kulturprogramm, der Frickinger Herbst. In diesem Rahmen wird am Mittwoch, 7. September eine Ausstellung mit Obst-Bildern des Apfelpfarrers Korbinian Aigner eröffnet. Am Freitag, 9. September tritt Thomas Fröschle bei einer Comedy Show auf. Am Samstag, 10. September ist eine mediterrane Nacht mit Livemusik und Feuerwerk geplant.

Startkapital aus dem Überschuss der 900-Jahre-Feier

Geboren wurde die Idee zu diesem Event, als von der 900-Jahre-Feier der Gemeinde 5000 D-Mark übrig waren, erzählt Eugen Trinler. „Das Geld war quasi die Basisinvestition für den ersten Markt.“ Wichtig ist dem Vorsitzenden der gute Draht zur Gemeinde. Sowohl Altbürgermeister Joachim Böttinger als auch dessen Nachfolger Jürgen Stukle stünden samt Verwaltung hinter dem Organisationsteam. Das Team selbst arbeitet ehrenamtlich – und das immer noch mit viel Freude. „Es ist für uns ein Reiz, etwas für Frickingen zu machen, zusammen mit Leuten, die gleich ticken.“

Höhepunkte eines Vierteljahrhunderts

Der erste Markt im Jahr 1995 wurde mit Bollerschüssen und einer Ansprache des Bürgermeisters Joachim Böttinger eröffnet. Zehn Jahre lang organisierten die Ehrenamtler zusätzlich zum Markt eine Kneipennacht in den Ortsteilen. Die Frickinger seien immer ganz aus dem Häuschen gewesen, mit den Shuttlebussen von einem Musikevent zum nächsten zu fahren, schwärmt Ausschussmitglied Elvira Fruh. Sogar im Bus habe manche Band gespielt. Leider habe die Musiknacht aus Kostengründen eingestellt werden müssen.

Zum 20. Geburtstag des Markts im Jahr 2015 hob das Team den Frickinger Herbst mit einem kunterbunten einwöchigen Kulturangebot aus der Taufe, ein großes Feuerwerk inklusive. Anlässlich des 85. Geburtstags des Autokinos im Jahr 2018 organisierte der Ausschuss mit Kulturamtsleiterin Birgit Bergmüller ein mehrtägiges Freiluft-Autokino nebst Popcorn-Verkauf und eine Ausstellung.

Ein Jahr später stand das Markttreiben im Zeichen des 30. Geburtstags der Städtepartnerschaft mit der Schweizer Gemeinde Frick. Unter anderem trat hier das bekannte Schweizer Trio Starbugs Comedy in der Graf-Burchard Halle auf und sorgte für Völkerverständigung ganz ohne Worte. (Text: Martina Wolters)

Link zum Artikel

Das Programm steht…

27.07.2022 - 23:06 Uhr

Zum Neustart nach der Zwangspause hat der Herbstmarktausschuss ein buntes Programm für die Herbstwoche auf die Beine gestellt. Wir hoffen, dass für alle etwas dabei ist.  

Die Herbstwoche beginnt dieses Jahr am Mittwoch, den 07. September. Und zwar mit einer Vernissage. Im Rathaus Frickingen und im Bodensee-Obstmuseum werden Leben und Werke von Korbinian Aigner gezeigt. Das Thema lautet: „Leben und Werk des Apfelpfarrers“.

Der oberbayerische Dorfpfarrer Korbinian Aigner (1885 bis 1966) vermachte der Technischen Universität München (TUM) rund 900 postkartengroße Aquarelle mit Apfel- und Birnenbildern, die durch ihre Ausstellung bei der dOCUMENTA (13) im Jahre 2012 weltweit bekannt wurden. In Aigners Lebensweg verbinden sich auf einzigartige Weise Obstbaugeschichte, politische Geschichte und individuelles Lebensschicksal eines katholischen Priesters, der seinen Widerstand gegen das NS-Regime mit langjähriger KZ-Haft bezahlte. Insgesamt werden über 200 Obstbilder des Pfarrers gezeigt.

Der Eintritt ist frei. Beginn ist 19:30 Uhr.

Öffnungszeiten: Ausstellung geöffnet während des Frickinger Herbstmarkts am 11.09.2022 von 10 – 18 Uhr; bis 10.02.2023 während der Öffnungszeiten des Rathauses, Mo – Fr von 8 – 12 Uhr, zusätzlich montags von 14 – 16 Uhr und mittwochs von 14 – 18 Uhr.  

Am Freitag, den 09. September ist Comedy-Abend. Zu sehen gibt es Thomas Fröschle mit seinem Programm „Ende Legende“. In seinem neuen Comedy-Programm zeigt Fröschle, wo wir im Alltag getäuscht werden! Er deckt auf, ob wir wirklich auf dem Mond waren. Wie der Push-Up-BH funktioniert. Wie uns Hotelzimmer Frische vortäuschen. Warum noch nie ein Vogel Strauß seinen Kopf in den Sand gesteckt hat. Warum es bei Playmobil keinen Hals-Nasen-Ohren Arzt gibt. Was der Vogel des Jahres bei der Preisverleihung sagen würde. Und der Fröschle demonstriert, dass wir keinen freien Willen haben, aber das Leben trotzdem ganz schön ist. Es erwartet Sie ein Abend voller verblüffender Erkenntnisse.

Eintritt: Karten sind im Vorverkauf erhältlich im Rathaus Frickingen, online unter www.frickingen.de oder www.reservix.de und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen

Preise: gestaffelt, je nach Kategorie, ab 22,- EUR im VVK, 28,- EUR an der Abendkasse

Ort: Graf-Burchard-Halle, Lippertsreuter Str. 12, 88699 Frickingen

Beginn: 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr

 

Am Samstag, den 10. September findet auf dem Gelände der Firmen Nicolai Saum Gärten und Georg Saum Gärten eine Mediterrane Nacht bei Vollmond statt. Das Programm der 16. Mediterranen Nacht „Ein Abend bei Vollmond“ vielfältig – es darf getanzt und gestaunt werden.

Programm:

  • Live-Musik mit dem „Sterntaler-Duo“
  • Cocktailbar
  • Getränke und gutes Essen
  • Tanzfläche
  • Kleines Feuerwerk (B-Light)
  • Tanzschule Dance and More, Salem
  • Luna Schmuck
  • Just – Schweizer Traditionsmarke für Körperpflege

Der Eintritt ist frei.

Ort: Im Böttlin 4, 88699 Frickingen Beginn: 19:00 Uhr  

Und am Sonntag, den 11. September ist es dann soweit. Der 25. Frickinger Herbstmarkt findet statt.  „Das schönste Herbstfest der Region.“ Das sagen viele Besucher, die in jedem Jahr den Herbstmarkt in der Ortsmitte von Frickingen besuchen. Und das Angebot ist riesig!

Über 70 regionale Aussteller bieten Obst, Gemüse, Bauernbrote, Schnäpse, Liköre und Gebasteltes.

Bei der Showbühne auf der Pfarrwiese gibt es Vorführungen des Remstaler Figurentheaters und ein Trailshow mit Motorrad & Bike.

Beim Flohmarkt auf der Pfarrwiese bieten Kinder ihre Schätze feil. Viele andere Mitmachprogramme, von Karussell- bis Dampfbähnlefahren machen den Herbstmarkt zum Erlebnistag auch für die Kleinsten.

Mit Glück kann man bei der jährlichen Verlosung tolle Sachpreise oder Gutscheine gewinnen.

Auf der Festmeile kann an vielen Ständen bei Dinnele, Steak, Wurst und vielen anderen Schlemmereien sowie musikalischer Unterhaltung durch die örtlichen Vereine so richtig gefeiert werden!

Der Eintritt ist frei – die Aussteller freuen sich von 10 – 18 Uhr auf Ihren Besuch! Bitte beachten Sie die ausgeschilderten Parkplätze.

Showtermine auf der Pfarrwiese:

  • Remstaler Figurentheater              11:00, 13:00 & 15:00 Uhr
  • Trailshow, Motorrad & Bike            12:00, 14:00 & 16:00 Uhr

Frickinger Herbst findet 2022 wieder statt

02.06.2022 - 21:33 Uhr

Die Programmplanungen sind bereits in vollem Gange…
Nachdem der Herbstmarkt in Frickingen pandemiebedingt eine zweijährige Abstinenz erfahren musste, wird er in diesem Jahr wieder stattfinden.
Einer der beliebtesten und weit über die Region hinaus bekannten Märkte will seinen Besuchern am Wochenende vom 9.9 bis 11.9 2022 wieder ein abwechslungsreiches und vielfältiges Programm bieten. Der Herbstmarktausschuss hat seine Arbeit vor längerer Zeit bereits aufgenommen und erste Gespräche mit der Gemeindeverwaltung und den Vereinen haben bereits stattgefunden. Auch die Planung des Gesamtprogramms ist bereits intensiv in Angriff genommen worden. Der traditionelle Markttag findet am Sonntag, dem 11.9. in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr statt. Neben den Marktständen mit regionalen landwirtschaftlichen Produkten und Angeboten aus dem handwerklichen Bereich wird natürlich für das
leibliche Wohl der Gäste wieder bestens gesorgt sein. Ein attraktives Rahmenprogramm soll
für alle Altersgruppen etwas bieten. Die Kinder können sich auf das „Remstaler Figurentheater“ aus Konstanz freuen. Mit ihren selbstgebauten Stabpuppen werden drei Vorführungen stattfinden. Im Anschluss an die Vorführungen können die Kinder einen Blick hinter die Kulissen werfen und wenn gewünscht, können auch Fotos mit den Puppen gemacht werden.
Eine Trial-Vorführung zeigt den Besuchern das Geschicklichkeitsfahren mit Motorrädern und
Bikes. Waghalsig gilt es bei entsprechender Geschwindigkeit verschiedene Hindernisse zu
überwinden. Für mobile Straßenmusik werden an diesem Tag „Miller Sax and Friends“ unter
der Leitung von Rolf Hikks sorgen. Das Abend-Highlight im Herbst 2022 ist am 9.9. um
20.00 Uhr in der Burchard Halle in Frickingen der Comedian Thomas Fröschle aus Stuttgart.
Mit seinem Programm „Ende Legende“ sorgt er für beste Unterhaltung und verspricht ein
gezieltes Training für die Lachmuskeln. Bleibt zu hoffen, dass der 25. Frickinger Herbstmarkt
planmäßig durchgeführt werden kann.

Schon angemeldet?

31.05.2022 - 00:07 Uhr

Kommen sie und werden am Sonntag, den 11. September 2022 ein Teil des Frickinger Herbstmarktes. Ab sofort werden Anmeldungen für den Herbstmarkt angenommen. Laden sie das Anmeldeformular herunter, füllen es aus und geben es bei den auf dem Formular genannten Stellen ab.

Die Gebührenordnung für Aussteller zum Herbstmarkt 2022 können sie weiter unten im Artikel sehen oder als PDF downloaden. Anmeldungen zum Herbstmarkt senden Sie bitte bis spätestens 11. Juli 2022 zurück.

Gebührenordnung:
„Frickingen – Herbstmarkt 2022“
Miete für Standfläche Marktstand € 40.- (enthalten 4 lfd/m. Verkaufsfläche), jeder weitere Meter € 6.-
Infostand € 20.- (enthalten 4 m lfd. Fläche), jeder weitere Meter € 3.-
Essen/Getränkestand € 90.-
Biertischgarnitur/Stehtisch € 3.-
Ausstellungsfläche Gewerbe pro qm € 1.-, mindestens jedoch € 55.-
Standfläche Kinderflohmarkt € 5.-
Gebühr bei nicht Einreichen von Gutscheinen für die Verlosung € 25.-
Mietgebühr Gemeindemarktstand € 15.-

Es gelten die Richtlinien der Marktordnung zum Frickinger Herbstmarkt.

Jetzt geht’s wieder los…

20.05.2022 - 19:03 Uhr

Die Planungen nehmen große Fahrt auf. Es wird konkret. Der nächste Herbstmarkt steht quasi vor der Tür.

Der Frickinger Herbstmarkt wird nach 2-jähriger Pause, am Sonntag, dem 11. September 2022 wieder
stattfinden. Wie in den Jahren zuvor stellt der Marktausschuss ein abwechslungsreiches Programm zum Markttag zusammen. Die Verantwortlichen freuen sich, den 25. Geburtstag des Frickinger Herbstmarkts mit Ausstellern und Besuchern begehen zu können!

Frickinger Herbst 2019 -30 Jahre Gemeindepartnerschaft

14.09.2019 - 14:19 Uhr

Auch zum diesjährigen Frickinger Herbst, der ganz im Zeichen der 30-jährigen Gemeindepartnerschaft Frickingen-Frick stand, ist es gelungen, ein kulturelles Ausrufezeichen in der Region zu setzen!

Mit der Vernissage zum Malwettbewerb der Schul- und Kindergartenkinder konnten tolle Ideen zum Thema Gemeindepartnerschaft präsentiert werden. Beim anschließenden Schopffest mit Karo Blech nahm der Frickinger Herbst 2019 schwungvoll Fahrt auf. Beim Film „Plötzlich Deutsch“ – präsentiert im Lagerhäusle blieb bei denen, die einen Platz ergattern konnten, kein Auge trocken, genauso wie beim Highlight des diesjährigen Programmes, am Donnerstagabend mit Starbugs Comedy. Die Comedians überzeugten ohne Worte – mit Witz, Akrobatik, Klasse und der sprichwörtlichen Schweizer Präzision. Der traditionelle „Frickinger Herbstmarkt“ mit seinem einzigartigen Flair lockte zum Abschluss trotz Dauerregens Besucher aus nah und fern in unsere schöne Ortsmitte.

Wir möchten uns den Worten unseres Bürgermeister Jürgen Stukle anschliessen und allen Akteuren, den Standbetreibern, Vereinen, Betrieben und Gewerbetreibenden sowie den vielen fleißigen Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen danken.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Sponsoren für die Unterstützung und Bereitstellung der Preise. Auch den Anwohnern des Festbereiches danken wir für ihr Entgegenkommen und Verständnis. Herzlichen Dank allen, die in irgendeiner Form zu diesem Erfolg beigetragen haben.

Die Woche „Frickinger Herbst“ – wieder eine herausragende, bemerkenswerte Gemeinschaftsleistung.

Ältere Beiträge »